FMB verabschiedet Montageleiter

FMB verabschiedet langjährigen Mitarbeiter in den wohlverdienten Ruhestand.

09.05.2022

Im Frühjahr 2022 war es dann plötzlich so weit. „Der Edwin geht in Rente“, hörte man da immer mal wieder auf den Fluren oder in der Montagehalle bei FMB. Und tatsächlich ist es schwer vorstellbar, dass jemand, der Ansprechpartner für so viele Themen ist und der so viel gestaltet hat, irgendwann mal geht.

Edwin Geis ist schon 1990, noch vor der Neugründung, bei FMB eingestiegen. Hier war er von Anfang für die Elektromontage der Lademagazine verantwortlich. Im Laufe der Jahre hat er die Elektromontage neu aufgebaut und stetig optimiert. Viel Wert legte er hier auf die Optimierung von Prozessen, um so die Effektivität der Montage konsequent zu verbessern. Mit der Einführung digitaler Plantafeln in jedem Montagebereich schaffte es Edwin, jedem Mitarbeiter die aktuellen Stände jedes Kundenauftrags zu visualisieren.

Als versierter Elektriker kümmerte sich Edwin auch um die Haustechnik bei FMB. Hier war er immer tatkräftig bei der Sache, wenn es um Wartung oder Erneuerung der Gebäudeelektronik ging. Auch die Brandmeldeanlage und die damit verbundenen Brandschutzübungen vielen unter seinen Verantwortungsbereich.

Die Ausbildung der Elektroniker hat er bei FMB verantwortet und mit viel Einsatz und Freude maßgeblich gestaltet. Viele seiner ehemaligen Auszubildenden arbeiten noch immer bei FMB und erinnern sich gerne an ihre Lehrzeit zurück.

Da ist es nicht verwunderlich, dass mit Robin Beck ein Nachfolger gefunden wurde, der bei Edwin Geis seine Ausbildung zum Elektroniker durchlaufen hat. Robin hat anschließend eine Weiterbildung zum Elektromeister absolviert und leitet seit April 2022 die Elektromontage bei FMB.

Während einer kleinen Feierstunde bedankte sich die Geschäftsleitung bei Edwin Geis und verabschiedete ihn in den wohlverdienten Ruhestand. Auch seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter versäumten es nicht, sich ausgiebig zu bedanken und zu verabschieden. Mit einem Präsent rund um das Thema „Holz machen“ trafen sie den Geschmack ihres Chefs, der sich nach eigener Aussage neben mehr Zeit für seine Familie auch auf mehr Zeit für Bulldog und Wald freut.

Votre sphère privée sur FMB-MACHINERY.FR

La société FMB Maschinenbaugesellschaft mbH & Co. KG utilise des cookies sur ce site pour assurer l’exécution des fonctions différentes.

Vous trouvez plus d’information sur l’utilisation de ces cookies et sur FMB dans notre politique de confidentialité ou dans l’impressum.

PARAMÈTRES DES COOKIES

 

Cookies obligatoires pour garantir le bon fonctionnement du site web.

 

Les cookies de suivi et les cookies marketing nous aident à améliorer l'expérience de navigation et à afficher un contenu plus pertinent pour les visiteurs.